Dokumentation: 2. Projektworkshop (April 2013)

Aus Kobra
Wechseln zu: Navigation, Suche

Am 18./19.04.2013 fand an der TU Dortmund das zweite Arbeitstreffen des Projekts statt. Am ersten Tag erläuterte Prof. Dr. Katharina Morik in einem Workshop die Einsatzmöglichkeiten des Werkzeugs RapidMiner im Projektkontext. Am zweiten Tag berichteten die Projektpartner über die laufenden Arbeiten und legten den Fahrplan für die Arbeit in der Entwicklungs- und Evaluationsphase fest.

Programm des 2. Projekt-Workshops (TU Dortmund, April 2013)

Donnerstag, 18.04.2013 / Einführung in RapidMiner
13:00-18:00 Workshop: Einsatzmöglichkeiten von RapidMiner;

(Prof. Katharina Morik)

Freitag, 19.04.2013
9:00 Erstellung von Trainingsdaten für die semantische Disambiguierung;

Alexander Geyken / Lothar Lemnitzer, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

9:15 Integration des TüBa-D/Z Lemmatisierers in WebLicht;

Kathrin Beck / Yana Panchenko / Yannick Versley, Eberhard Karls Universität Tübingen

9:30 Bericht aus dem IDS;

Marc Kupietz / Andreas Witt, Institut für deutsche Sprache Mannheim

9:45 Kaffeepause
10:15 Überblick: Standortbestimmung und nächste Schritte;Angelika Storrer

Aufgabenstellungen bei der korpus-basierten Recherche und Analyse (Überblick); Thomas Bartz

Fallstudien zu deutschen Stützverbgefügen; Christian Pölitz / Nadja Radtke

Korpus-basierte Analyse internetbasierter Kommunikation; Michael Beißwenger

12:00-14:00 Fahrplan für die weitere Projektarbeit
Meine Werkzeuge
<sidebar-banner1-alttext>