Kategorie:Fallstudien

Aus Kobra
Wechseln zu: Navigation, Suche

Drei linguistische Forschungsbereiche dienen als Testbett für die im Rahmen des KobRA-Projekts zu erprobenden und zu entwickelnden Data-Mining-Verfahren. Zu allen drei Bereichen werden Fallstudien definiert, aus denen sich konkrete Anforderungen an die Verfahren ergeben, die als exemplarisch für die Anforderungen im zugehörigen Forschungsfeld gelten können:

  1. Die Entwicklung von Wortschatz, Syntax, Morphologie in einem bestimmten Untersuchungszeitraum (diachronische Sprachforschung). Zu diesem Bereich gehören linguistische Fallstudien, die sich mit der Entwicklung und Ausdifferenzierung von Konstruktionen wie zum/ins X bringen/kommen (sogenannte "Stützverbgefüge") im Deutschen beschäftigen.
  2. Die Beschreibung und Visualisierung des Bedeutungsspektrums zu einem Stichwort in einem (digitalen) Wörterbuch (Lexikographie); Entwicklungspfade bei der Ausdifferenzierung von Bedeutungen über Zeiträume und Textsortenbereiche hinweg. Zu diesem Bereich gehören Fallstudien zur korpus-basierten lexikographischen Sprachbeschreibung.
  3. Der Vergleich von Sprachmerkmalen in verschiedenen Textsorten, Fachsprachen, gesprochener vs. geschriebener Sprache (Varietätenlinguistik). Zu diesem Bereich gehört eine linguistische Fallstudie "Netspeak", die sprachliche Unterschiede zwischen den Artikel- und den Diskussionsseiten der deutschen Wikipedia untersucht.

Die folgende Übersicht listet die im KobRA-Projekt bislang durchgeführten und dokumentierten Fallstudien. Die Liste wird fortlaufend aktualisiert.

Meine Werkzeuge
<sidebar-banner1-alttext>